Unheimlichi Missverständnis

Seltsames geht vor in der etwas baufälligen Villa von Gabriela und Helmut Rohrbach, die das Anwesen mit ihrem Sohn René und der „schrägen“ Susi bewohnen.

 

Zum Geburtstag des Hausherrn, zu dem illustre Gäste erwartet werden, soll das Haus auf Vordermann gebracht werden. Die vorlaute Putzfrau und ihr hochbegabter Ehemann tun ihr Bestes und sorgen zum Schluss noch für Überraschungen. Für einige der aufgebotenen Handwerker endet der Einsatz allerdings fatal. Renés Freundin Alessia wird misstrauisch und stellt der Dorfpolizistin kritische Fragen. Können ihre Bedenken beseitigt werden? Und was will der Gemeindepräsident an der Geburtstagsfeier?

 

Verwechslungen, Täuschungsmanöver, Missverständnisse, Vorurteile sorgen für Turbulenzen und versprechen ein spannendes Theater!

 

Othmar Müller - Regisseur